Im US Werbemarkt übernehmen die digital lokalen Werbeausgaben die Führung vor den klassisch analogen lokalen Angeboten

In den USA ist es nach Angaben von Borrell in 2016 soweit:

Die digital lokalen Spendings überholen die traditionellen analogen Werbeausgaben!

Auf dem US-amerikanischen Werbemarkt (187 Mrd. US$) betrugen die Investitionen für lokale Werbemaßnahmen in 2015 rd. 113 Mrd. US$. Damit liegt der Anteil für lokale Spendings – digital und analog – bei rd. 64% von den Gesamt-Werbeinvestitionen in den USA.

Analoger und Digitaler AdSpend

Quelle: https://www.borrellassociates.com/

Interessant finde ich die Wachstumsraten im digital lokalen Werbegeschäft:

Für das Werbejahr 2016 rechnet Borrell mit einem signifikanten lokal digitalen Wachstum von +21% und in 2017 nochmals mit +12.5%. Die analogen Werbeausgaben nehmen im gleichen Zeitraum zw. -8% und -4% ab!

Damit übernehmen die digitalen lokalen Werbeangebote die Führung vor den über seit Jahrzehnten dominaten analogen lokalen Werbeangeboten!

Das dürfte auch erklären, warum die großen internationalen Werbeplattformen – allen voran Google, Facebook und Apple einen so starken Focus auf den „digital lokalen Werbemarkt“ legen!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...