Enormer SEO Nachholbedarf bei KMUs! Überwiegender Teil der KMUs hat entweder gar kein oder nur ein sehr elementares SEO.

Ich höre in jüngster Vergangenheit immer öfter die These, dass das Potential für SEO und SEO Consulting bei KMUs ausgereizt sein soll. Spannend fand ich in diesem Zusammenhang die Aussage einer befreundeten Kölner SEO Agentur: „Jede halbwegs anständige Internetbude versteht doch heute die Grundlagen von SEO und kann die Seiten entsprechend aufbereiten“! Ich sehe das differenzierter: 1. gibt es eine Unmenge bestehender gewerblicher Internetseiten, die überarbeitet werden müssen, und 2. ist auch heute noch nicht jede „Bude“ in der Lage On-site-Optimerung oder geschweige denn Off-site-Optimerung umzusetzen. Weiter Gründe lassen sich leicht finden!

Die Kollegen von Thomson local.com in UK haben zu der eben formulierten These im Juli 2010 eine interessante Studie zur Durchdringung von SEO bei gewerblichen Internetseiten durchgeführt. Dazu wurden 1.000 Websites von Unternehmen auf die relevanten SEO Faktoren wie z.B. Indizierung in Suchmaschinen, On-site-Optimierung (HTML sitemap, XML sitemap, robots.txt, Domainalter usw.) sowie Off-site-Optimierung (Verweisende Links usw.) ausgewertet.

Um es vorweg zu nehmen: das Potential für SEO bei gewerblichen (KMUs) Internetseiten ist nach wie vor sehr groß!

Die Zahlen der Thomson Studie wirken aus unternehmerischer Sicht alarmierend, mit einem deutlich erkennbaren Nachholbedarf. Dies gilt sowohl für den technischen Aufbau der Seite als auch für die Suchmaschinenoptimierung. Übertragen auf den deutschen Markt, mit rd. 3.5 Mio. Unternehmen und ca. 1.9 Mio. gewerblichen Websites (Quelle Statistisches Bundesamt: Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie in Unternehmen – 2009) bedeutet dies ein ungemein großes Wachstumspotenzial für SEO.

Von den untersuchten Websites haben ca. die Hälfte aller Unternehmen entweder gar kein oder nur ein sehr elementares SEO, bei den KMU sind es sogar über 70% der Firmen. Umgerechnet auf Deutschland ergibt das rd. 1.3 Mio. Websites, die sich schon mit einem einfachen SEO enorm verbessern könnten (Relevanz für lokale Suche).

In ungefähr derselben Größenordnung findet sich auch die Anzahl der Firmen, welche keine Analytischen Tools einsetzt, um den Erfolg und die Aktivitäten auf ihren Websites zu messen. Da ist es an dieser Stelle nicht verwunderlich, dass etwa jede zehnte gewerbliche Website nicht in den Indizes der Suchmaschinen erscheinen. Weniger überraschend ist, dass größere Firmen im Allgemeinen besser positionierte und gepflegtere Websites aufweisen. Dabei können sich durch ein gezieltes SEO auch KMU schnell und effektiv verbessern.

Weitere interessant technische Daten sind, dass 82% der betrachteten Websites keine HTML Sitemaps besitzen, und 69% keine Robots.txt konfiguriert haben – optimale Suchergebnisse sind da kaum zu erzielen. Selbst wenn die Ergebnisse der Studie in Deutschland leicht abweichen würden (eine solche repräsentative Studie ist bislang noch nicht erschienen), so ist der enorme Nachholbedarf in SEO für KMU schwer zu übersehen.

– Hier geht´s zur Thomson Studie!
– Hier geht´s zu einer guten Kölner SEO und SEA Agentur (Adora Media GmbH)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...